Rothenberg
Index
OdinPrawda
OdinWald
OdinKultur
OdinReise
OdinSport
Impressum
OdinHistory

Rothenberg:
Rothenberg ganz im S├╝den des Odenwaldes, ist eine Gemeinde mit rund 2400 Einwohnern und einer Gr├Â├če von 3000 Hektar. Der staatlich anerkannte Erholungsort liegt auf einem vom Neckar nach Norden in den Odenwald hineinziehenden H├Âhenr├╝cken. Ein weitverzweigtes, gut markiertes Wegenetz erlaubt stundenlange Wanderungen, bei denen sich immer wieder Ausblicke ├╝ber die  herrliche Mittelgebirgslandschaft mit ihren riesigen W├Ąldern auftun. Das zahlreiche Wild zu beobachten ist ein herrliches Erlebnis bei Tag und Nacht. Au├čerdem sind gut beschilderte Radrundwege vorhanden.
Der zentrale Ort Rothenberg besitzt neben zwei Kirchen und seinem Dorfgemeinschaftshaus und der gro├čen Sporthalle auch einen Segelflugplatz, der auf einer Anh├Âhe zwischen Rothenberg und Kortelsh├╝tte liegt. In den Sommertagen kann man zu einem Rundflug mit dem Segelflugzeug starten oder einfach nur den Flugbetrieb beobachten. Die Gasth├Ąuser des Ortes bieten bei freundlicher  Bewirtung eine anerkannt gute K├╝che und Unterkunft sowie Bierg├Ąrten, Kegelbahnen und eine Mini-Golf-Anlage. Auch gepflegte Pensionen und Privatzimmer stehen dem Erholung suchenden Gast zur Verf├╝gung.
Zu den Sehensw├╝rdigkeiten z├Ąhlen eine alte Wasserpumpe (Widder - historische Pumpanlage), die R├╝ckenwiese mit einem alten  Wehr, ein Bildstock und eine Vielzahl von historischen Grenzsteinen. Au├čerdem ist im Ort eine Vielzahl von sch├Ânen Brunnenanlagen zu finden.
Rothenberg hat vier Ortsteile: Kortelsh├╝tte liegt in einem gesch├╝tzten Bergeinschnitt der Hirschhorner H├Âhe, mit freiem Blick bis zum  K├Ânigsstuhl in Heidelberg. Ober-Hainbrunn ist umgeben von bewaldeten Bergh├Ąngen und H├Âhen. Finkenbach ist in den niedrigen Hanglagen von Feldern und Weiden umgeben und besitzt eine traumhafte Akustik. Allj├Ąhrlich im Juli kommt das dem legend├Ąren Guru Guru-Festival und der Hippiemusik zugute. Der Ursprung dieses Festivals liegt in den Siebzigern, ins Leben gerufen von Guru Guru-Frontmann und Wahl-Finkenbacher Mani Neumeier, unterst├╝tzt von den ├Ârtlichen Vereinen. Das Festival zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern aus ganz Europa in den Odenwald.
Raubach ist die Heimat des "Raubacher Jockel", einem weitbekannten Odenw├Ąlder Original. Von hier aus locken Wanderwege mit gro├čartiger Aussicht zu Spazierg├Ąngen in das westlich gelegene Ulfenbachtal, zu Ausfl├╝gen auf der Brombacher  H├Âhe und zu Besuchen der beschaulichen Nachbarorte im Finkenbachtal. Weitere Informationen gibt es vom Verkehrsb├╝ro Beerfelder Land oder von der Gemeindeverwaltung, Hauptstra├če 23, 64757 Rothenberg, Tel.: 06275/ 1310, Fax: 0627 /913131, E-mail:
Gemeinde-Rothenberg@t-online.de oder im Internet unter www.rothenberg-odw.de .