Michelstadt
Index
OdinPrawda
OdinWald
OdinKultur
OdinReise
OdinSport
Impressum
OdinHistory

Michelstadt:
Michelstadt ist mit seinen Stadtteilen Rehbach, Steinbuch, Steinbach, Stockheim, Vielbrunn, Weiten-Ges√§√ü und W√ľrzberg und  insgesamt rund 19.000 Einwohnern die gr√∂√üte Stadt im Odenwald. Zeugen aus der Vergangenheit erinnern an die abwechslungsreiche Geschichte der Stadt, die bis in die Kelten- und R√∂merzeit zur√ľck reicht. Die Einhardsbasilika, die Michelst√§dter Kellerei, das  Schloss F√ľrstenau und nicht zuletzt das weltber√ľhmte Rathaus aus dem Jahr 1484 sind nur einige Beispiele. Die hinter dem Rathaus aufragende gleichaltrige Kirche enth√§lt bedeutsame Grabdenkm√§ler von der Zeit der Gotik an. Zahlreich sind die romantischen Winkel und H√∂fe innerhalb der Stadtmauer. Das der Stadt schon im 12. Jahrhundert verliehene Marktrecht veranlasste Michelstadt  vom Jahr 1955 an, allj√§hrlich zum Pfingstfest einen Michelst√§dter Markt einzurichten. Unter dem Namen Bienenmarkt ist das gro√üe, zehn Tage dauernde Volksfest weit √ľber die Grenzen des Odenwaldes bekannt.
Gleicherma√üen bekannt ist mittlerweile das Weinbrunnenfest zusammen mit Kirchweih und Flohmarkt am ersten Wochenende im  Oktober sowie der Odenw√§lder Weihnachtsmarkt mit seinem historischen Verkaufsmarkt in den Adventswochen. Publikumsmagnete sind auch die zahlreichen M√§rkte in Sachen Kunsthandwerk und Brauchtum zu allen Jahreszeiten. Auch eine reichhaltige Gastronomie l√§dt zu einem Besuch ein und l√§sst keine W√ľnsche offen, ebenso der Einzelhandel mit einem umfassenden Branchenmix.
In Michelstadt sind zwei der f√ľnf Odenw√§lder Brauereien zu Hause, seit knapp 300 Jahren wird das Michelst√§dter Bier gebraut, seit knapp zehn Jahren das Rathaus-Br√§u in einer kleinen Hausbrauerei mit Gasthaus. Kultur von Jazz bis Kabarett wird seit einigen Jahren in einem ehemaligen Kartoffelkeller geboten, den der Kleinkunstverein Patat inzwischen zu einer der renommiertesten Kleinkunstb√ľhnen Deutschlands aufgebaut hat. Innovatives Theater mit eigenen St√ľcken und Gastspielen wird von jungen Theatermachern aus der Region auf die  B√ľhne der Royal Drama Hall gebracht. Allj√§hrlich im August l√§dt die Stadt ein zur Musiknacht, wobei an zwei Abenden zeitgleich an verschiedenen Stellen der Stadt ein hochwertiges Programm aus dem Bereich der Klassik geboten wird. Breitgef√§chert ist auch das Angebot an Museen in der Stadt: Im Odenwald-Regionalmuseum pr√§sentiert Geschichte und Brauchtum und zeigt Exponate bedeutender Odenw√§lder K√ľnstler. Im Spielzeugmuseum sind Spielsachen aus fr√ľheren Zeiten zu sehen. Das Dr.-I.E.Lichtigfeld-Museum ist in  der ehemaligen Synagoge untergebracht und erinnert mit ausgestellten Kultgegenst√§nden, Archivalien und Fotoreproduktionen an die fr√ľheren j√ľdischen Mitb√ľrger. Das private Elfenbeinmuseum von Ulrich Seidenberg ist einmalig in seiner Art und zeigt neben den Werken des Meisters auch Elfenbeinschnitzereien aus der ganzen Welt, von Ulrich Seidenberg √ľber mehrere Jahrzehnte zusammengetragen. Im privaten Motorradmuseum sind Zweir√§der bis aus den  zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts zu bewundern. Im Sommer l√§dt das Waldschwimmbad in idyllischer Lage zu Erholung und sportlicher Bet√§tigung ein, im Winter steht das Hallenbad zu Verf√ľgung.
Weitere  Informationen erteilt die Stadtverwaltung, Frankfurter Stra√üe in 64720 Michelstadt, Tel.: 06061/740, Fax: 06061/74174, E-mail:
Stadtverwaltung@michelstadt.de auch √ľber die eigene Homepage: www.michelstadt.de .