Brensbach
Index
OdinPrawda
OdinWald
OdinKultur
OdinReise
OdinSport
Impressum
OdinHistory

Brensbach:
Brensbach liegt im vorderen Odenwald in einer abwechslungsreichen Landschaft. Die umliegenden Mischw√§lder, idyllische  Aussichtspunkte und eine Vielzahl an Gasth√∂fen und Restaurants laden Besucher zum Wandern und l√§ngeren Aufenthalten ein. Sehensw√ľrdigkeiten von historischem Wert sind die gotischen Kirche aus dem 15. Jahrhundert in Brensbach, die alte Wehrkirche im Ortsteil Wersau sowie die ber√ľhmte Burgruine Schnellerts.
In dem von der Evangelischen Kirche zum Gemeindehaus umgebauten ehemaligen Schul- und Rathaus hat die Forschungsgemeinschaft Schnellerts im Dachgescho√ü ein Museum besonderer Art eingerichtet. Hier sind in Wand-, Tisch- und Standvitrinen alle bisher im Ruinengel√§nde der sagenumwobenen  Burg auf dem Schnellerts gemachten Funde √ľbersichtlich geordnet und mit Erl√§uterungen versehen. Sie gestatten Einblick in das Leben der ehemaligen Burgbewohner und legen Zeugnis von der  gewaltsamen Zerst√∂rung der Schnellertsburg ab. Weitere R√§ume des 1811 in massiver Fachwerkkonstruktion entstandenen Geb√§udes werden als Galerie f√ľr mehrmals im Jahr wechselnde  Sonderausstellungen genutzt.
Kultur wird regelm√§√üig in der "Alten Post" geboten, eine ehemalige Thurn- und Taxis- Poststation und nun eine schnuckelige  Kleinkunstkneipe. Direkt daneben befindet sich im alten Kino das Bannoser-Theater, wo eine engagierte, semi-professionelle Theatergruppe ihren Wirkungsorts hat. Die Ortsteile Affh√∂llerbach  mit dem Weiler Kilsbach, Wallbach, H√∂llerbach, Nieder-Kainsbach mit Stierbach laden zu ausgedehnten Spazierg√§ngen, zum Reiten, Ferien auf dem Bauernhof und vielem anderen mehr ein. N√§here Informationen erteilt die Gemeindeverwaltung, Ezyer Str. 5 in 64395 Brensbach, Tel.: 06161/8090, Fax: 06161/80931, E-mail:
GemeindeBrensbach@t-online.de   sowie im Internet unter www.brensbach.de   und www.brensbach-online.de