Trevor Richards
Index
OdinPrawda
OdinWald
OdinKultur
OdinReise
OdinSport
Impressum
OdinHistory
OdinWälder

Vier Jazzer der Spitzenklasse lassen den Patatkeller swingen

Die konzentrierte Geschichte des Jazz der melodischen Ära aus der Sicht der Holzbläser – das war Thema eines außerordentlich swingenden Abends im Patatkeller unter dem Titel „Reeds write – Holzbläser kompinieren. Am Freitag war wieder einmal Trevor Richards, der ebenso sympathische wie geniale, mehrfach ausgezeichnete Weltklassedrummer in Michelstadt zu Gast.
Diesmal wurde er begleitet von seinem  Jazztrio und Frank Roberscheuten als Stargast. Als Trio starteten sie ins Programm, mit Simon Holliday als gefĂĽhlvoller Pianist und Sänger. Matthias Seuffert, mal mit Klarinette, mal mit Saxophon und Trevor Richards, der auch mit spitzbĂĽbischem Charme durchs Programm fĂĽhrte,  am Schlagzeug. Mit Frank Robertscheunen kam weiterer Jazzer der internationalen Spitzenklasse hinzu. Der Holländer studierte am königlichen Konservatorium in Den Haag klassische Klarinette und Musiktheorie und graduierte mit cum laude.
Die vier Musiker bestachen nicht nur durch außerordentliches Können und perfekte Harmonie, sondern auch durch mitreißende Spielfreude. Schon vor der Pause spielten sie eine halbe Stunde länger als ursprünglich geplant, die zweite Hälfte des Programms endete erst gegen Mitternacht. Das überwiegend ältere Publikum zeigte sich ebenso begeistert wie fasziniert – und dankte den hervorragenden Musikern mit tosendem Applaus. Wer lange genug blieb, erlebte zu später Stunde noch eine Zugabe. Die Musiker gingen ein weiteres Mal auf die Bühne, speziell für die drei Geburtstagskinder unter den Patat-Aktiven. (31.10.03)